ARTHROSESPRITZEN (Zeel)

Unter Arthrose versteht man eine Abnutzung der Gelenke, die häufig durch Fehlbelastungen entstehen. Arthrose ist eine schmerzhafte Erkrankung der Gelenke, die mit dem Abbau des Gelenkknorpels beginnt, und somit zu den degenerativen Erkrankungen zählt. Von der Arthrose können alle Gelenke im Körper betroffen sein. Besonders häufig tritt Arthrose in den Hüft-, Knie-, Finger- und Fußgelenken auf. Eine Arthrose in den Wirbelgelenken ist ebenfalls relativ häufig und verursacht neben Gelenkschmerzen, auch starke Rückenschmerzen.

 

In Folge der Arthrose findet ein Umbauprozess in den Gelenken statt, wodurch eine Versteifung entsteht. Ältere Menschen sind von der Arthrose besonders häufig betroffen. Wenn junge Menschen davon betroffen sind, handelt es sich bei den Ursachen meist um genetische Veranlagungen, oder um Bewegungsmangel. Gelenke brauchen Bewegung, um geschmeidig und intakt zu bleiben. Wer wenig trinkt und sich zusätzlich auch noch wenig bewegt, riskiert bereits in jungen Jahren eine Arthrose. Die Gelenke nehmen ihr "Schmiermittel" aus der Flüssigkeit, die wir zu uns nehmen. Diese Flüssigkeit wird zu den Gelenken geleitet und sorgt dort für Geschmeidigkeit.

 

Symptome und Schmerzen

Charakteristisch für eine Arthrose sind neben Schmerzen, die Deformierung der Gelenke, sowie deren Steifigkeit. Die Patienten sind "wetterfühlig". Die Schmerzen verstärken sich bei einem Wetterumschwung von kalt auf warm und umgekehrt. Jede Belastung wird mit der Zeit zur Qual. Laufen auf abschüssigem Gelände, hinabsteigen auf einer Treppe und andere stoßartige Belastungen sind nur unter starken Schmerzen möglich. Bewegungsabläufe, die die Gelenke nur gering, oder gar nicht belasten sind dagegen ohne Schmerzen möglich. Dazu gehört beispielsweise Fahrradfahren.

 

Patienten mit Arthrose haben Schwierigkeiten, nach einer längeren Ruhepause den ersten Schritt zu machen, oder die Arme, Hände, Finger zu bewegen. Dieses Phänomen nennt man "Anlaufschmerz". Arthrose ist nicht mit der Gelenkentzündung Arthritis zu verwechseln.


PRAXIS
THOMAS WONS
Tel.: 06105 - 71147